SpielRaum nutzen2017-11-29T14:03:53+00:00

Wem nutzt SpielRaum?

Sie wollen (wieder) miteinander spielen (lernen) und brauchen hierfür sowohl gedanklichen Raum, Zeit und einen passenden Ort?

Sie haben Lust und ein echtes, persönliches Interesse daran, die Menschen, mit denen Sie leben und arbeiten, wirklich kennenzulernen?
Sie wollen mit Ihrem Partner, Ihren Kindern und Ihren Kollegen gemeinsam erforschen, erkunden und erproben, welche Bedürfnisse sie haben und wie sie sich wertschätzend begegnen können?
Sie wünschen sich neue Perspektiven und Anregungen im Umgang mit Ihren Kindern, Ihrem Partner oder Ihren Kollegen?
Sie stoßen immer wieder an dieselben Grenzen im Familien- oder Arbeitsalltag und wünschen sich neue Formen des Umgangs bei Auseinandersetzungen im Konfliktfall?
Sie wollen sich selbst besser kennenlernen, wollen herausfinden, was Ihnen in Partnerschaft, Familie oder Team wichtig ist, was Sie persönlich ausmacht und wo Sie miteinander hinwollen?
Seien Sie also kein Spielverderber! Lassen Sie uns Gedankenspiele spielen und finden Sie so Ihren Weg zu stärkendem Miteinander für gemeinsames Wachstum in Partnerschaft, Familie und Team.
Meine innere Haltung: „Ich begleite alles, was kommt…“

SpielRaum für Eltern und Familien

Unser Selbst ist keine feste, unveränderliche Größe, sondern es ändert sich in Abhängigkeit von unseren wichtigen Beziehungen. Nicht wie ein Chamäleon, das seine Farbe der Umgebung anpasst, sondern weil verschiedene Beziehungen verschiedene Qualitäten in uns aktivieren. (Jesper Juul in „Die kompetente Familie“)

Mehr dazu

SpielRaum für mich selbst

Wer lange glücklich sein will, muss sich oft genug verändern.
(Konfuzius, 551 v. Chr. – 479 v. Chr., chinesischer Philosoph)

Mehr dazu

SpielRaum für Jugendliche im Übergang Schule – Beruf

Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du immer willst, was du tust.
(Leo Tolstoi, 1828 – 1910, russischer Schriftsteller)

Mehr dazu

SpielRaum für pädagogische Fachkräfte in Kitas

Das gute Beispiel zu sein, ist nicht nur eine Möglichkeit andere Menschen zu beeinflussen, es ist die einzige.
(Albert Schweitzer, 1875 – 1965, deutsch-französischer Arzt, Philosoph, evangelischer Theologe, Organist und Pazifist)

Mehr dazu

SpielRaum für Lehrkräfte an Schulen

Erfolgreiche Lehrer sind Schüler ihrer Schüler. (Horst A. Bruder, geb. 1949, deutscher Aphoristiker)

Mehr dazu

SpielRaum für multiprofessionelle Teams

Eine lernende Organisation ist ein Ort, an dem die Leute permanent entdecken, wie sie ihre Realität erzeugen und wie sie diese ändern können.

Mehr dazu
Das Wissen darum, dass Eltern/Vorgesetzte/Lehrkräfte… meinen, was sie sagen und sagen, was sie meinen ist eines der besten und langlebigsten Geschenke, das wir unseren Kindern, Mitarbeitenden, Schülern… machen können.

(Jesper Juul, dänischer Familientherapeut, Autor)