Man kann einem Menschen nichts beibringen, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden.

(Galileo Galilei, 1564 – 1642, italienischer Philosoph, Mathematiker, Physiker und Astronom)

SpielRaum Aktuelles

Termine

Beschreibung/ Inhalt: Wie stärke ich das Selbst(wert)gefühl meines Kindes?
Sind Sie unsicher, wie sich das Selbst(wert)gefühl Ihres Kindes entwickelt? Sind Sie unsicher, wie Ihr eigenes Selbst(wert)gefühl auf Ihr Kind einwirkt? Möchten Sie lernen, wie Sie am besten mit beiden klarkommen? Dieses Seminar ist eine Einführung in die Begriffe „Selbst(wert)gefühl“ und „Selbstvertrauen“ für Eltern von Kindern zwischen 0-13 Jahren. Je eher Sie sich über den Unterschied und Ihrer eigenen Ziele bewusst werden, desto größer der Gewinn für die ganze Familie.
Anhand praktischer Übungen, theoretischem Input und im offenen Austausch beschäftigen wir uns intensiv mit Ihren Fragen. Als Basisinformation erhalten Sie wesentliche Erkenntnisse und das Wertefundament von Jesper Juul.

SpielRaum-Angebot für: Eltern/ Elternpaare, Alleinerziehende, Großeltern

Ort der Veranstaltung: Haus der Familie Reutlingen, Pestalozzistraße 54, 72762 Reutlingen

Termin/ Uhrzeit: Mo., 30.11.2020, 19:30 – 21:30 Uhr

Anmeldung und weitere Informationen: Anmeldelink folgt rechtzeitig

Beschreibung/ Inhalt: Alleinerziehende Eltern haben bedeutend weniger Freiraum für ihre eigenen Bedürfnisse und ihren eigenen Lebensrhythmus. Daher sind auch besonders hohe Anforderungen an ihre Fähigkeit gestellt, die eigenen Bedürfnisse mit denen der Kinder in Einklang zu bringen. Welche Bedürfnisse haben wir, haben unsere Kinder wirklich? Wie äußern sich diese? Wie kann es gelingen, einen Alltag zu gestalten, in dem wir für uns und für die Atmosphäre Zuhause sorgen, ohne dass die Zeichen dabei ständig auf „Überforderung“ stehen? Darüber wollen wir uns austauschen, Erfahrungen sammeln und neue Anregungen gewinnen! Nach einer Inputphase zu einem ausgewählten Thema gehen wir in den moderierten Austausch. Dieser wird bei Bedarf durch praktische, gut umsetzbare Übungen für Zuhause ergänzt. Und das Beste an der Sache – Sie können bleiben Zuhause bleiben und dennoch voll dabei sein!

SpielRaum-Angebot für: Alleinerziehende Eltern (max. 12 Personen)

Ort der Veranstaltung: Virtuelles ZOOM Meeting

Termin/ Uhrzeit: 3 Abendtermine, jeweils montags, 19:30 – 21:30 Uhr (19.10.2020, 23.11.2020, 01.02.2021)

Veranstalter: Haus der Familie, Pestalozzistraße 54, 72762 Reutlingen

Anmeldung: Anmeldelink folgt rechtzeitig  

Sonstiges: Eine Kinderbetreuung ist nicht vorgesehen. 

Beschreibung/ Inhalt: Die Kunst, mit gutem Gewissen Nein zu sagen
Die meisten Konflikte in der Familie entstehen deshalb, weil ihre Mitglieder nicht in der Lage sind, Nein zu sagen, obwohl sie es möchten. Weil sie sich nicht abgrenzen und nicht deutlich genug ausdrücken. Selbstverständlich haben wir für unser Verhalten stets gute Gründe. Wir wollen andere nicht vor den Kopf stoßen oder gar verletzen. Wir scheuen die momentane Auseinandersetzung und produzieren damit umso mehr Konflikte in der Zukunft. Diesen Verhaltensweisen liegt unser existenzielles Bedürfnis zugrunde, für diejenigen wertvoll zu sein, die uns am Herzen liegen. Und nirgends wird dieses Bedürfnis so spürbar wie im Verhältnis zu unseren Kindern, für die wir nur das Beste wollen. In der Kombination aus diesem grundlegenden Bedürfnis und dem universellen Ehrgeiz für unsere Kinder liegt zweifellos die Ursache, dass es uns so schwerfällt, ein gesundes Gleichgewicht zwischen dem Ja und dem Nein zu finden.
Anhand praktischer Übungen, theoretischem Input und im offenen Austausch beschäftigen wir uns intensiv mit Ihren Fragen. Als Basisinformation erhalten Sie wesentliche Erkenntnisse und das Wertefundament von Jesper Juul. Wertvorstellungen spielen eine entscheidende Rolle als Kompass, wenn wir in Konflikte geraten und Entscheidungen treffen müssen.

SpielRaum-Angebot für: Eltern/ Elternpaare, Alleinerziehende, Großeltern

Ort der Veranstaltung: Haus der Familie Reutlingen, Pestalozzistr. 54, 72762 Reutlingen

Termin/ Uhrzeit: Do., 25.01.2021, 19:30-21:30 Uhr

Anmeldung und weitere Informationen: Anmeldelink folgt rechtzeitig!

Beschreibung/ Inhalt: Sie erwarten ein Kind! Das erste, zweite, dritte…? Herzlichen Glückwunsch! Nehmen Sie sich mit diesem familylab-Seminar bewusst Zeit für sich und beleuchten wir gemeinsam die Rollen, die Sie in Ihrem Leben spielen oder spielen werden – als Frau oder Mann, als Ehepartner, als Mama und Papa. Welche Vorstellungen, Erwartungen und Wünsche verbinden Sie mit diesen Rollen? Und gehören diese Erwartungen wirklich zu Ihnen? Was ist Ihnen persönlich wichtig und liegt Ihnen am Herzen, wenn Sie an Ihre neue Familiensituation denken? Wie finden Sie das heraus, wie kommunizieren Sie das sich selbst und Ihrem Partner gegenüber?
Dieser Workshop soll Ihnen in erster Linie, den Druck nehmen, bestimmte – meist von außen an Sie gerichtete Erwartungen – erfüllen zu müssen, ich will Ihnen Impulse geben und Spielräume eröffnen, wie Sie Ihren eigenen und individuellen Weg zum Familienalltag gestalten können. Dabei wollen wir uns auch der eigenen Unsicherheit und unseren Ängsten, die wir in die Beziehung mit einbringen, stellen, die eine wichtige Basis für ein gelungenes Verhältnis zu Partner und Kind darstellt und viel über uns selbst aussagt.
In diesem familylab-Seminar biete ich Input und Information in Form von kurzen Vorträgen, die die wichtigsten Punkte hervorheben in der Hoffnung, dass Sie ein solides Fundament für Ihr zukünftiges Familienleben legen können, welches einige der Schmerzen von Familie verhindern hilft und Sie dadurch in hohem Maße in den Genuss von Schönheit und Freude kommen.

SpielRaum-Angebot für: Werdende Elternpaare

Ort der Veranstaltung: Kath. Gemeindezentrum Maximilian-Kolbe, Holderbuschweg 29, 70563 Stuttgart         

Termin/ Uhrzeit: Mi., 23.10.2019, 19:00 – 22:00 Uhr 

Teilnahmegebühr: Der Eintritt ist kostenfrei! Dieser Workshop wird veranstaltet von der MK-Stiftung.

Sonstiges: Bitte melden Sie sich per Mail oder über das Kontaktformular bei mir an, ich nehme Kontakt zu Ihnen auf. 

Kundenrückmeldung

Man kommt gleich an und fühlt sich als Person und in seiner Thematik direkt erfasst. Frau Patriarca stand uns mit ihrer Kompetenz nicht nur als professionelle Pädagogin und erfahrene Familienbegleiterin, sondern auch als einfühlsamer Mensch und als Mutter gegenüber und zur Seite. Wir fühlten uns in guten Händen. Für die sachliche und umsichtige Beratung, das Aufzeigen und Erarbeiten neuer Perspektiven und das Wahrgenommen werden als Individuum herzlichen Dank! (K. Jobe, Mutter aus Stuttgart Vaihingen)

Facebook